Hojotoho – erstmals gratis erhältlich

Hojotoho – erstmals gratis erhältlich

Die dritte Ausgabe von „Hojotoho“, das Bayreuther Festspielmagazin von TAFF, ist da.

Ein Blick ins Heft

Lesen Sie Interviews mit den Größen der Bayreuther Festspiele. Ein Blick ins Inhaltsverzeichnis:

  • Christian Thielemann über die Vollendung des Bayreuther Kanon, gute Ratschläge, Nervosität und Nervenstärke
  • Neo Rauch und Rosa Loy über ihre erste Opernarbeit und die Bedeutung von Blau
  • Waltraud Meier und ihre letzte „Ortrud“
  • Piotr Beczala erzählt, warum er doch kurzfristig als Lohengrin einsprang
  • Georg Zeppenfeld über Glück, Risiko und seine nächste Herausforderung
  • Günther Groissböck über „unbedingten Herzensbezug“ für Bayreuth-Sänger
  • Elena Pankratova über ihre Rolle als Kundry und als Gesangs-Professorin
  • Regisseur Jan Philipp Gloger über seine Holländer-Inszenierung.
  • Und Chordirektor Eberhard Friedrich erzählt, wie es funktioniert, aus 134 Profi-Stimmen einen tollen Chor zu formen.

Dazu ein Überblick über alle “Kinderopern” und viele weitere Einblicke hinter die Kulissen der Bayreuther Festspiele.

Hier geht’s zum Inhalt von “Hojotoho!” 2018 (PDF-Dokument)

Übrigens: „Hojotoho“ ist auch eine interessante Werbeplattform! (PDF-Dokument)

Layout-Auszug des Hojotoho 2018
Menü